• Altglasfotografie

    Die wilde Karde

    Der botanische Name der wilden Karde lautet Dipsacus sylvestris. Eine andere Bezeichnung für die wilde Karde ist Wandkart. Für die wilde Karde sind ihre stacheligen Blütenköpfe charakteristisch. Zu früheren Zeiten wurden diese von Webern genutzt, um Wollstoffe aufzurauen. Heutzutage findet man die wilde Karde in Wildblumenbeeten häufig wieder. Der Nektar der wilden Karde ist nur für langrüsselige Hummeln sowie für Schmetterlinge erreichbar. Bei der wilden Karde handelt es sich um ein Kraut, welches seine Blütezeit im Sommer hat. Der Kronendurchmesser kann ca. 30cm betragen und…

  • Altglasfotografie

    Gute Vorsätze? Gelten nicht!

    Oh je, da hab’ ich es ja schon wieder getan! Seitdem ich mich für die Altglas-Fotografie interessiere und mich derzeit darin einlese und darüber informiere, kaufe ich viel ein. Helios, Practica, Auto Exaktar, Domiplan und und und…mittlerweile ist mein Bestand an alten Objektiven mit M42-Anschluss beträchtlich gestiegen und es ist vorab mal kein Ende in Sicht, da es noch einige Objektive aus der guten alten Zeit gibt, an denen ich noch reges Interesse habe. “So, vorerst mal nichts Neues, Sandra.”, das nahm ich mir selbst…