365 Tage Challenge

365 Tage Challenge – Bild #164

Tag 164 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung “Herausforderung” (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute von einem Kuscheltier geschossen *grins*. Bei dem Tier handelt es sich um einen Epaulettenhai, den der Junior vor einiger Zeit nach einem Besuch im Sealife in Speyer im dortigen Souvenier Shop bekam. Der Junior mag außergewöhnliche Kuscheltiere, wenn er auch die “gewöhnlichen” wie z. Bsp. Hunde, Katzen und Häschen besitzt.

Herkunft der Epaulettenhaie:
Sie stammen aus der Familie der Bambushaie (Hemiscylliidae). Ihre Bezeichnung “Epaulettenhaie”* verdanken die Tiere ihrer charakteristischen Schulterflecke der Typusart und weiterer Arten, welche auch eine sattelförmige Struktur aufweisen können. Ihr wissenschaftlicher Name lautet Hemiscyllium Ocellatum.

*Epauletten sind Schulterstücke einer Uniform.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Körperbau der Epaulettenhaie:
Epaulettenhaie können eine Länge bis ca. 1,20 m erreichen. Ihr Körper ist äußerst schlank und langgestreckt, ihre Schnauze hingegen eher kurz. Ihre Brust- und Bauchflossen sind dick und zudem mit kräfitgen Muskeln ausgestattet. Die Tiere verfügen über weit mehr als 180 Wirbel.

Lebensraum & Fortpflanzung:
Epaulettenhaie leben in Korallenriffe bis zu 60 Meter Tiefe. Sie sind nachtaktiv und schwimmen nur selten. Sie nutzen ihre Flossen als Füße und kriechen ähnlich wie es Salamander tun. Das Besondere an den Epaulettenhaien ist, dass sie so auch kurze Strecken an Land überwinden können. Die Epaulettenhaie sind nicht lebendgebärend (ovovivipar), sondern legen ihre befruchteten Eier im Wasser ab (ovipar), wie es nur sehr wenige Haiarten tun.

Evolutionär gesehen sind Epaulettenhaie die neueste Haigattung.

Junior’s Epaulettenhai hat eine Gesamtlänge von 1,12 m. Er ist ein ganz lieber und verschmuster Hai *lach*. Und er versteht sich sogar mit Junior’s übrigen Tieren, die auf seinem Bett sitzen *grins*. Und ihr dürft nun mal raten, welchen Namen Junior’s Epaulettenhai trägt *lach*. Heißt er Hans, Heinz, Jörg oder August, Karl, Gustav? Nee, er heißt ganz anders. Nämlich…?

P. S.
Eine Blogrunde und somit die ausstehenden Gegenbesuche bei Euch kann ich wohl erst am Mittwoch oder Donnerstag machen. Vorher werde ich leider zu nix kommen, da ich derzeit mit Arbeit zu bin.

12 Kommentare

    • Sandra

      @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Ja, er ist gaaanz lieb, der Epaulettenhai, dessen Name nicht erraten wurde…bisher! Bald verrate ich Euch, wie er heißt…da werdet ihr sagen: “Ach ja, liegt auf der Hand!” *lach*.

  • Mathilda

    Was es nicht alles für Kuscheltiere gibt 😀 Meine Enkelinnen haben schon eine beträchtliche Sammlung, die aber wohl in diesem Alter nicht mehr gebraucht werden. Irgendwann kuscheln sie mit etwas anderem.

    LG Mathilda

    • Sandra

      @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Oh ja, es gibt eine Menge an ausgefallenen Kuscheltieren. Unser Junior ist noch sehr verspielt und liebt seine Kuscheltiersammlung, die immens ist, weil er nicht nur von uns, sondern auch von Oma, Opa, Pate und Godi und so weiter welche geschenkt bekommt. Bis der Junior mit “etwas anderem” kuschelt, gehen noch ein paar Jahre ins Land (hoffentlich!).

    • Sandra

      @Jutta Kupke:
      Liebe Jutta!
      Naja…hmmm…keine Ahnung, ob es harmlose Haie gibt, aber unser Hai ist ganz sicher absolut harmlos.

  • Kirsi

    Das ist ja ein tolles Kuscheltier und ich danke Dir (und Deinem Sohn) fürs Zeigen und Dir besonders für die Infos. Ich habe vorher noch nie von so einem Hai gehört. Und wenn er so lieb ist wie Du schreibst, sind die anderen Kuschelfreunde ja nicht gefährdet 😉
    Liebe Grüße
    Kirsi

    • Sandra

      @Kirsi:
      Liebe Kirsi!
      Nein, bei uns sind alle Tiere beste Freunde, Fuchs und Hase und Hai und Schlange…*lol*. Da passiert nichts! Der Epaulettenhai ist in der Tat ein tolles Tier und faszinierend. Nicht nur als Kuscheltier, sondern auf live und in Farbe.

  • Tiger

    Bei diesem Muster ist es mir tierisch klar, wie er heißen könnte! 😁 Evtl. der Name, den ich Herrn Amateurpfotograpf auch gegeben habe? 😬😆
    Frohes Kuscheln wünsche ich!
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    • Sandra

      @Tiger:
      Liebe Tigerin!
      Du meinst also der Epaulettenhai vom Junior könnte Leo/Löwe heißen? Hab’ ich’s richtig verstanden? Falls ja, muss ich Dir sagen, Du liegst leider daneben. So heißt der Hai nicht. Du bist gaaanz weit weg, liebe Tigerin. Sein Name hat auch nichts mit seiner Zeichnung/seinem Muster zu tun.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert