Tierfotografie

Vögel, Pause und Wehwehchen

Vor ein paar Tagen ging ich auf dem Weg in die Garage über die Terrasse. Da sah ich nach oben und erblickte unglaublich viele Vögel auf Papa’s Amateurfunk-Antenne, die auf einem 15 Meter hohen Mast (Hummel-Mast) thront. Auf 4 der insgesamt 6 Elemente der Antenne saßen mindestens 10 Vögel. Ja genau, 40 Vögel insgesamt!

Klar, ich bin zurück in die Wohnung, dann ab in die 1. Etage ins Büro gelaufen. Dort die Kamera geschnappt, SD-Karte rein und wieder ab nach unten. Und, waren die Vögel noch da? Nein! Verdammt, mittlerweile waren (fast) alle wieder weg geflogen. Nur 3 Piepmätze konnte ich gerade noch so erwischen, bevor auch diese wegflatterten – und zwar wenige Sekunden nach dieser (zugegebenermaßen nicht sehr guten) Aufnahme.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

In eigener Sache…

Liebe Leute, ich werde über Weihnachten, wie in jedem Jahr, wieder eine Blogpause einlegen. Doch ich geb’ vorher nochmals Bescheid. Im neuen Jahr, so mein Vorsatz, werde ich etwas weniger Zeit am PC verbringen, dafür mehr Zeit für Freunde und die Familie aufbringen. Ein- bis zweimal pro Woche bloggen muss dann wohl ausreichen. Und Blogrunden drehe ich dann nur noch alle 14 Tage einmal.

Denn meinem Rücken geht es gar nicht gut! Nun bin ich bereits in der 3. Woche, in der mein Rücken schmerzt. Ich war zweimal bei meiner Hausärztin, die mich abgehört und den Rücken abgetastet hat, und mir dann “nur” Schmerzmittel (Ibuflam 600mg) verschrieben hat. Mit der Aussage: “Ihre Rückenmuskulatur ist ganz schön verhärtet.” und ein paar guten Ratschlägen (z. Bsp. Wärme tut gut, entspannen Sie sich oder legen Sie sich flach auf den Rücken und atmen Sie ruhig etc.), wurde ich entlassen. Schön wäre es gewesen, wenn die Ibuflam Tabletten auch gewirkt hätten (oder die Wärme oder das Entspannen oder das flache Liegen), doch sie zeigten eine nur sehr geringe Wirkung und so musste ich weiterhin Schmerzen ertragen, da sie nicht gänzlich verschwanden.

Mein nächster Weg führte mich zu einer Orthopädin. Sie hat Röntgenaufnahmen des Rückens in ihrer Praxis machen lassen. “Sie haben eine sehr leichte Wirbelsäulen-Verkrümmung.” Ihre Vermutung war, dass die Schmerzen von Überlastung bzw. falsche Belastung herrühren. Sie gab mir mehrere Quaddel-Spritzen in den Rücken und “schob” mich wieder ein. “Wenn es nicht besser wird, kommen Sie wieder, dann mach’ ich Ihnen eine Akupunktur.” Damit hätte sie bereits sehr gute Behandlungserfolge erzielt. Ahja…okay!

Natürlich sind die Schmerzen, trotz der Bemühungen der Orthopädin immer noch da! Über das Wochenende habe ich mich in meiner Not mit Ibuflam 600mg über Wasser gehalten, sodass die Schmerzen eingedämmt und nicht gerade so bohrend waren. Ich werd’ langsam halb wahnsinnig. Jeden Tag Schmerzen, in der Nacht ist an ruhigen Schlaf selten zu denken. Jede 2. Nacht bin ich für mindestens 2 Stunden auf den Beinen, weil die Schmerzen im Liegen kaum auszuhalten sind.

Heute Morgen habe ich dann beim Urologen angerufen, da ich sicherstellen möchte, dass die Schmerzen, die vermehrt im Bereich der linken Niere liegen, nicht auf eine Nierenerkrankung zurück zu führen sind. Wenn doch, dann hab’ ich wenigstens eine Diagnose und mir kann geholfen werden. Wenn die Niere nicht der ausschlaggebende Punkt der Schmerzen ist, dann werde ich bei der Orthopädin anrufen und mir eine Akupunktur abholen. Irgendetwas muss doch irgendwann mal helfen! Das kann so ja nicht weitergehen. Denn: so lange der Rücken schmerzt, darf ich auch keine Rückengymnastik machen, die dazu beitragen soll, den Rücken zu stärken. Auch darf ich mir dann keine Massagen holen oder Reha-Sport ausüben. Daher müssen die Schmerzen endlich verschwinden, damit ich diese oder ähnliche Maßnahmen zur Besserung ergreifen kann.

8 Kommentare

  • Fraukografie

    Gegen muskuläre Verspannungen hilft nur erst mal ein Gemeinschaftsprogramm aus Bewegung und Physio und weiter Bewegung, damit es nicht mehr auftaucht.

    Ich hoffe, du bist bald wieder richtig fit. 🙂

    LG Frauke

  • czoczo

    Liebe Sandra,
    das hört sich wirklich nicht gut an. 🙁
    Habe vor Jahren immer wieder Zeit gehabt das ich bei ungünstigen bewegung immer wieder Rückenschmerzen bekamm der ein paar Tage gedauert hat. Ich konnte mich damasl nicht mal richtig bewegen … sch… Zeit.
    Von einem Arzt zu den Anderen dan bekamm ich ein rat mehr bewegen. Reha Sport usw.
    Es hat bei mir geholfen … in ging jeder zweite Tag zu SWportstudio um mich ein wenig auszupauehrn auf den geräten.
    Die Rückenschmerzen sind verschwunden…

    Ich hoffe Dir wird geholfen, leben mit schmerzen macht kein schpass.
    Ich wünsche Dir viel gesundheit schönen Weihnachtszeit und guten Rutsch ind neues Jahr
    Liebe Grüße czoczo

    • Sandra

      @Czoczo:
      Lieber Marius!
      Die Schmerzen sind Gott sei Dank nach der ersten Infusion weggeblieben. Ich kann nur hoffen, dass sie das weiterhin tun und nicht mehr wieder zurück kommen, denn sie waren kaum zu ertragen. Ich war in der Zeit so ko und müde. Ich konnte ja nachts nicht schlafen, weil mich die Schmerzen quälten. Aber ich werde ab 2024 ein Fitness-Studio besuchen und mehr für meine Rückenmuskulatur tun und öfter auch mal entspannen…dann, so hoffe ich, kriege ich das in den Griff.

      LG
      Sandra!

  • Birte

    Ich selber habe mit Akupunktur gute Erfahrungen gemacht. Das war vor Jahren das einzige, was gegen meine Dauerkopfschmerzen geholfen hat. Mein alter Orthopäde konnte das und mir hat es sehr geholfen.
    Ich wünsche Dir jedenfalls, dass Du schnell was bekommst, was wirklich hilft. Solange Du solche Schmerzen hast, gehst Du vermutlich unweigerlich in ungute Schonhaltungen, die es meistens nur noch schlimmer machen.
    Ich habe früher dauernd unter Rückenschmerzen gelitten, zum Glück ist das vorbei, obwohl ich den ganzen Tag am Schreibtisch sitze und keinen Sport treibe.

    • Sandra

      @Birte:
      Liebe Birte!
      Nächstes Jahr, ab Januar, kann ich zur Akupunktur. Mal sehen, ob auch ich damit Erfolge verzeichnen kann.

      Liebe Grüße, Sandra!

  • Elke

    Oh je, du hast aber gerade auch ein Pech, was ist denn los? Ich wünsche dir gute Besserung. Bei Rückenschmerzen kann ich allerdings mitreden, die sind seit vielen Jahren mein täglicher Begleiter. Das sind wohl die Auswirkungen des Zahnarztberufes, bei dem ich mich jahrelang verkrümmt habe.
    Über die vielen Stare, die dann so schnell wieder weg waren, musste ich schmunzeln. Die sammeln sich gerne, bevor sie dann in einer größeren Gruppe weiterfliegen. Bei uns sitzen sie aber gerne stundenlang in den Bäumen und machen einen mordsmäßigen Krach.
    Alles Gute und liebe Grüße – Elke

    • Sandra

      @Elke:
      Liebe Elke!
      Gute Besserung kann ich sehr gut brauchen. Die Schmerzen sind nach wie vor da. Ich war heute nochmals beim Arzt und bekam die erste von insgesamt drei Schmerzmittelinfusionen, daneben soll ich Ibuprofen 600mg einnehmen und im Januar 2024 bekomme ich Massagen.

      Liebe Grüße, Sandra!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert